Perspektiven im Erwerbsleben


Veränderungen gehören für viele Menschen zum beruflichen Alltag.

Eine neue Aufgabe bringt neue Herausforderungen mit sich. Das befristete Arbeitsverhältnis läuft aus, ein neuer Job muss gefunden, ein im Ausland erworbener Abschluss anerkannt werden. Nach einer Familienphase soll der Wiedereinstieg in den Beruf geplant werden.

Das Beratungsangebot „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“ unterstützt Personen in beruflichen Veränderungsprozessen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten. Die kostenlose Beratung kann im Umfang von ein bis neun Stunden durchgeführt werden. Hierbei stehen Ihnen qualifizierte Beraterinnen und Berater der Volkshochschule zur Seite. Setzen Sie sich in den Gesprächen mit Ihren Fähigkeiten, Interessen und Wünschen auseinander. Entwickeln Sie mit Unterstützung der Beratenden eine für Sie passende Lösung.

Sie erhalten wichtige Informationen über den Arbeitsmarkt, mögliche Weiterbildungen sowie finanzielle Unterstützung und können Ihre nächsten Schritte und die Umsetzung planen.

Wenn Sie weitere Informationen möchten, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Fachberatung zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

Menschen, die ihren Berufsabschluss im Ausland erworben haben, stehen häufig vor dem Problem, adäquat ihrer Qualifikation beschäftigt zu werden. Eine Anerkennung der vorhandenen Berufsqualifikation kann für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte Möglichkeiten eröffnen, eine ihrer Qualifikation entsprechende Beschäftigung zu finden. Mitunter ist die Anerkennung mit dem Ziel einer Gleichwertigkeitsfeststellung aber ein kompliziertes und langwieriges Verfahren. Deshalb ist es zu empfehlen, schon im Vorfeld zu klären, ob eine Antragstellung überhaupt sinnvoll ist.

Wer sich für ein Anerkennungsverfahren zu im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen interessiert, kann sich zunächst in der Fachberatung ausländische Berufsqualifikationen der vhs Ennepe-Ruhr-Süd beraten lassen. Für diejenigen, die bereits ein Anerkennungsverfahren durchlaufen haben und Fragen zum Anerkennungsbescheid haben oder eine Nachqualifizierung benötigen, ist die Fachberatung ebenfalls die richtige Anlaufstelle. Die Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen wird im Rahmen der Beratung „Perspektiven im Erwerbsleben - PiE“ vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Die Fachberatung

▪ informiert über die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Handlungsmöglichkeiten, und über den Ablauf eines Anerkennungsverfahren ▪ unterstützt bei der Vorbereitung der Antragstellung

▪ begleitet die Antragstellenden im Verfahren

▪ beurteilt und erläutert Bescheide und Auflagen zur Berufsausübung

▪ schätzt den Aufwand für erforderliche Ausgleichsmaßnahmen zur Gleichwertigkeitsfeststellung

▪ hilft bei der Suche nach evtl. notwendigen Anpassungsqualifizierungsmaßnahmen

▪ berät zur Verbesserung der beruflichen Situation

▪ ist keine Rechtsberatung und keine Arbeitsvermittlung

Rahmenbedingungen

▪ Die Beratung ist für die Ratsuchenden kostenlos.

▪ Die Beratung kann bis zu neun Stunden umfassen, die sich auf mehrere Termine verteilen.

▪ Die vhs Ennepe-Ruhr-Süd ist anerkannte Fachberatungsstelle für die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

▪ Unsere Beratungsfachkräfte sind erfahren und qualifiziert.

VHS Ennepe-Ruhr-Süd

Mittelstr. 86 - 88
58285 Gevelsberg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Tel. 02332/91860
Fax. 02332/918630

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG