Informationen zum Corona-Virus

zurück



Liebe Bürgerinnen und Bürger,




VHS wieder geöffnet!


 Die Volkshochschule hat ihren Betrieb unter der Bedingung der Einhaltung entsprechender Hygienemaßnahmen ab Montag, 4. Mai 2020 wieder aufgenommen.

Auch die Sport- und Gesundheitsangebote dürfen wieder in Präsenzform starten.

Jede Fachbereichsleitung (FBL) entscheidet in Abhängigkeit und ausgehend von der persönlichen Situation der Lehrkraft (z.B. Alter, Vorerkrankung, Risiken etc.) und der Raumsituation, ob die entsprechenden Sicherheits-, Abstands- und Hygieneregelungen vor Ort in dem jeweiligen Seminarraum von uns einzuhalten sind.

Es gelten dabei höchste Sicherheitsstandards. Ziel ist es, dass Sie in jedem Unterrichtsraum Papierhandtücher, Desinfektionsmittel und dafür vorgesehene Abfallbehälter vorfinden. Bringen Sie bitte auch einen Nasen-Mund-Bedeckung mit, da wir nicht immer sicherstellen können, dass im Eingangsbereich, in den Fluren und in Pausenräumen der notwendige Sicherheitsabstand von 1,5 Meter gewährleistet und eingehalten werden kann. In unseren selbstverwalteten Häusern in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm besteht auch außerhalb der Seminarräume eine Maskenpflicht!

Dabei wird es nicht immer möglich sein, dem verständlichen Wunsch der Teilnehmer*innen und Dozent*innen nachzukommen, allen einen großen Seminarraum zur Verfügung zu stellen, da wir viele Seminarräume mittlerer Größe zwischen 30 und 50 qm haben. Wir werden versuchen je nach Größe des Kurses die Seminarräume festzulegen. Für einige Kurse werden aufgrund der Gruppengröße auch Sonderregelungen gelten müssen.


Unsere Volkshochschule ist Ort der Begegnung, des Miteinanders und des gemeinsamen Lernens. Deshalb freuen wir uns einerseits sehr über diese Entscheidung, andererseits möchten wir aber auch darauf hinweisen, dass wir selbstverständlich auch Verständnis dafür haben, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen den Kurs nicht weiter besuchen möchten. In diesem Fall können wir Ihnen gerne die anteilige Kursgebühr erstatten.

Zum Ablauf möglicher Erstattung überzahlter Kursgebühren:

1. Wollen Sie den überzahlten Kurspreis erstattet bekommen?

Dann müssen Sie nichts unternehmen. Wir erstatten auf das hinterlegte Bankkonto bzw. ziehen nur die anteilige Kursgebühr ein.

2. Sie wünschen eine Gutschrift auf Ihr Kundenkonto für künftige Buchungen?

Bitte informieren Sie uns kurz, zeitnah und formlos per E-Mail oder telefonisch. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung mit einer kostenlosen vhs-Karte für den kostenfreien Besuch von Einzelveranstaltungen und Vorträgen im nächsten Studienjahr.

3. Sie wollen Ihre Kursgebühr spenden?

Bitte informieren Sie uns kurz und formlos per E-Mail oder telefonisch. Wir sagen Ihnen ein herzliches Dankeschön und senden Ihnen bis Ende Juni eine Spendenbescheinigung zu.

Wir sorgen mit diesem Vorgehen für Klarheit und Planbarkeit für Sie und unsere Kursleiter*innen.

In der Hoffnung, Sie möglichst bald in der vhs Ennepe-Ruhr-Süd wiederzusehen, grüße ich Sie herzlich.

Ihr

Achim Battenberg

VHS-Direktor

Weitere Informationen:

Für Maßnahmen und Lehrgänge der Bundesagentur für Arbeit und des Jobcenters des Ennepe-Ruhr-Kreises gelten zurzeit Sonderlösungen, die die betroffenen Teilnehmer*innen über das pädagogische Betreuungs- und Beratungspersonal erfahren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch oder per E-Mail an die für Sie zuständige vhs-Mitarbeiterin oder den entsprechenden vhs-Mitarbeiter.

Die Integrationskurse bleiben bis  auf Weiteres geschlossen.

Voraussichtlich werden die Kurse ab Mitte August starten.

Webinare, Livestreams und Onlinekurse sind davon nicht betroffen. Informieren Sie sich auch über unsere Online-Angebote, die wir fortlaufend ausbauen werden.

Sie erreichen uns weiter telefonisch unter 02332/9186-0 oder per E-Mail unter vhs@vhs-en-sued.de. Bitte haben Sie ggf. etwas Geduld mit uns, wenn es einmal länger dauert.

Wir informieren Sie fortlaufend über Änderungen und Neuigkeiten über unsere Homepage www.vhs-ennepe-ruhr-sued.de und wenn nötig auch per E-Mail und Newsletter.

Im Folgenden finden Sie weitere wichtige Informationen:

Online-Dossier „Nothilfe Corona“

Der Deutsche Volkshochschul-Verband hat ein Online-Dossier zu staatlichen Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise zusammengestellt: Unter www.volkshochschule.de/nothilfe-corona finden Sie eine kommentierte Linkliste mit Hinweisen auf die Förderbedingungen, die Antragsunterlagen sowie auf die jeweils aktuellen FAQ-Listen der zuständigen Ministerien und Behörden. Es handelt sich um Förderprogramme für die Volkshochschulen und ihre Mitarbeiter*innen und auch für die freiberuflichen Lehrkräfte. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert. Bitte konsultieren Sie die Seite daher gern immer wieder bei neu aufkommenden Fragen.

Corona-Hinweis an alle Dozentinnen und Dozenten zum Download.

Pressemitteilung "Unterstützung für Selbsständige" als PDF zum Download

DVV-Papier: "Kommunale Daseinsvorsorge durch Corona-Krise bedroht"

23.03.2020

In einem ersten Positionspapier fordert der DVV für Volkshochschulen und ihre Lehrkräfte finanzielle Hilfen... mehr

Schnellbrief Landesverband vhs NRW: "Dringende Unterstützung von Kursleitenden"

23.03.2020

In einem Schnellbrief fordert der Landesverband der Volkshochschulen von NRW dringende Untersützung für Kursleitende, die besonders von der "Corona-Krise" betroffen sind... mehr

Unterstützung für die Volkshochschulen in NRW durch das MKW

24.03.2020

Auf dieser Seite ist eine aktualisierte Übersicht von Informationen, Sofortmaßnahmen und Materialien des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW für den Bereich der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in NRW...mehr

vhs-Lernportal: Informationen zu Corona in einfacher Sprache

20.03.2020

vhs-Lernportal: Informationen zu Corona in einfacher Sprache... mehr

Handlungsempfehlungen der BZgA für Bildungseinrichtungen zu COVID-19

20.03.2020

Hier veröffentlicht die BZgA ständig neue Informationen, Handlungsempfehlungen und Materialien für verschiedene Zielgruppen zum Umgang mit dem Coronavirus...mehr

Ab sofort finden Sie unter dem nachfolgenden Link alle Informationen, die den Kursleitenden in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie helfen können, einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Land und/oder Bund zu behalten:

https://www.vhs-nrw.de/services/kursleitende/

Wer weitere interessante Informationen zu den Lehrgängen, Instrumenten und Maßnahmen im Rahmen von SGB II und SGB III sucht, findet hier den Link zum Online-Dossier COVID-19 der bag arbeit, das aktuelle Informationen zu diesem Thema bündelt:

https://www.bagarbeit.de/themen/sozialer-arbeitsmarkt/dossier-corona/04/2020/

Stand: 16.6.2020


VHS Ennepe-Ruhr-Süd

Mittelstr. 86 - 88
58285 Gevelsberg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Tel. 02332/91860
Fax. 02332/918630

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG