Das Hygienekonzept der vhs Ennepe-Ruhr-Süd

zurück







Liebe Bürgerinnen und Bürger,

während die Infektionszahlen noch immer hoch sind, sind die allgemeinen Infektionsschutzmaßnahmen nach der genutzten Übergangszeit zum 2. April bundesweit ausgelaufen. Da das Land NRW bisher keine landesweite sog. „Hotspot-Regelung“ plant, greifen mit der jüngsten Coronaschutzverordnung vom 29. April 2022 (vorerst gültig bis zum 27. Mai 2022) in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens weitreichende Lockerungen wie z. B. der Wegfall von Maskenpflicht oder die 2G bzw. 3G-Zugangsbeschränkungen.

Damit entfällt auch bei uns die zuletzt geltende 3G-Regel. Es gibt damit ab sofort auch keine Überprüfung des jeweiligen Status seitens der vhs bzw. der Dozent*innen.

Die von uns bis jetzt praktizierten Hygieneregeln möchten wir weiterhin beibehalten.

Bis auf Weiteres gelten folgende differenzierende Regeln für den Betrieb in unserer Volkshochschule und unserer Tochtergesellschaft DIA:

1. In den Kursen der klassischen vhs (Sprachen, Kultur + Kreativität, Gesundheit/Ernährung, Politische Bildung, EDV) und in den Integrationskursen entfällt ab dem 2. Mai die Maskenpflicht. Trotzdem empfehlen wir dringend auch dort das Tragen einer Maske.

2. In den Projekten und Lehrgängen der beruflichen Bildung und in den Schulabschlusskursen wird die Maskenpflicht bis auf Weiteres beibehalten. Die Teilnehmenden sind in der Regel, anders als die Teilnehmenden der klassischen vhs, über mehrere Stunden, oft den gesamten Tag, zusammen. Und da die Gruppenstärken in den Räumen keinen ausreichenden Abstand zulassen und der Schutz unserer Mitarbeitenden und Lehrkräfte im Vordergrund steht, möchten wir in diesem Segment die Maskenpflicht vorerst beibehalten. Die Häufung der Coronafälle sowohl bei unseren Mitarbeitenden als auch bei unseren Teilnehmenden hat gezeigt, dass die Einhaltung der Maskenpflicht maßgeblich zum individuellen Schutz beiträgt. So konnten vermutlich bisher größere Ausbrüche verhindert werden.

3. Innerhalb unserer Gebäude, im Bistro- und Pausenbereich (Innenbereich), auf den Fluren und in den Treppenhäusern sowie in den Büros (mit Besucher*innen) möchten wir ebenfalls die Maskenpflicht für alle vorerst beibehalten.

Inhaltsübersicht dieses Artikels

• Die wichtigsten Hygieneregeln

• Spezifische Vorgaben für einzelne Angebotsformen

• Vorsorge an den vhs-Unterrichtsorten

• Wie entsteht das Hygienekonzept der vhs?

• Bleiben Sie informiert


Die wichtigsten Hygieneregeln sind

1. Hinweise vor Ort zur ergänzenden, eigenständigen Zwischenreinigung der Tische und Kontaktflächen sowie zur regelmäßigen Lüftung des Kursraumes beachten (Hinweise hängen vor Ort aus und Materialien sind vorhanden.)

2. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen bzw. Händedesinfektion, besonders direkt nach dem Betreten des Gebäudes.

3. Es gibt eine Anmeldepflicht für alle Kurse und Seminare. Die Anmeldung ist derzeit online, persönlich und schriftlich möglich. Bitte melden Sie sich auch gerne für eine Beratung an.

» Telefonnummern aller Fachbereichsleitungen finden Sie hier

4. Regelmäßiges Lüften der Unterrichtsräume: mind. alle 45 Minuten zehn Minuten stoßlüften, besser öfters stoßlüften!

5. Bei Erkältungssymptomatik oder coronaspezifischer Symptomatik bitte zu Hause bleiben, ebenso wenn Sie in den letzten 10 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten.

6. Kein Betreten oder Besuchen der vhs, wenn Sie auf Grund der aktuellen behördlichen Vorgaben unter Quarantänepflicht (Absonderung) stehen.

7. Bei Auftreten von (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen oder Bekanntwerden eines bestätigten Covid-19-Falls oder Bekanntwerden von Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall (begründeter Verdachtsfalls): Umgehend Kontakt zur Fachbereichsleitung aufnehmen und weitere Maßnahmen klären.

Spezifische Vorgaben für einzelne Angebotsformen

• Für einzelne Angebote gibt es spezifische, ergänzende Vorgaben und Empfehlungen, die wir ebenfalls umsetzen. Dies betrifft zum Beispiel Gesundheitskurse, Kochkurse, Führungen und Einzelveranstaltungen. Bitte beachten Sie stets auch die Informationen vor Ort und bei der Anmeldung.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für spezifische Angebote.

Kurse im Gesundheitsbereich

• Nur eigene Matten, keine Nutzung von Kleingeräten

• Lüftungskonzept: mind. alle 45 Minuten zehn Minuten stoßlüften.

Kochkurse

• Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit an Ihrem Arbeitsplatz, vermeiden Sie Laufwege.

• Bei den jeweiligen Arbeitsgängen sind Einweghandschuhe zu tragen.

• Bitte reinigen Sie die Geräte und Oberflächen vor und nach der Benutzung mit warmem Wasser und Spülmittel. Stellen Sie Ihr benutztes Essgeschirr, Trinkgläser und Besteck in die Spülmaschine und lassen Sie es bei mindestens 60 Grad spülen.

Vorsorge an den vhs-Unterrichtsorten

• Es werden nur Kursräume genutzt, die ausreichend gelüftet werden können.

• Die Inhalte und didaktischen Abläufe sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.

• Die Reinigung der Räume erfolgt regelmäßig.

• Es sind Einmaltücher für eigenständige Zwischenreinigungen des eigenen Platzes vorhanden.

• Teilnehmende und Dozierende werden mit Aushängen vor Ort über die geltenden Hygieneregeln und Abläufe informiert.

Wie entsteht das Hygienekonzept der vhs?

• Ständige Überprüfung geltender behördlicher Vorgaben und Anordnungen wie die jeweils aktuell geltende Coronaschutzverordnung sowie Beratung mit der vhs-Leitung

• Regelmäßige Beratung in Abstimmung mit unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem betriebsärztlichen Dienst sowie dem Arbeitssicherheitsausschuss

• Regelmäßige Überprüfung der Umsetzung des Hygienekonzeptes

• Beratung über den Landesverband (LV) und den Bundesverband (DVV) der Volkshochschulen

• Unterweisung aller Mitarbeitenden zu den aktuellen Hygieneregeln

• Beratung durch das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises

Bitte beachten Sie zudem die Aushänge vor Ort

Bitte informieren Sie sich regelmäßig an dieser Stelle.

Bleiben Sie gesund und achtsam!



Achim Battenberg

vhs-Direktor



VHS Ennepe-Ruhr-Süd

Mittelstr. 86 - 88
58285 Gevelsberg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Tel. 02332/91860
Fax. 02332/918630

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG