Grundbildung und berufsbezogene Bildung für Migrantinnen und Migranten in Teilzeitüber AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine des Jobcenters oder der Arbeitsagentur)

Modul 1

Maßnahmeziel:

Die Teilnehmenden erlangen persönliche und berufliche Grundlagenkenntnisse und identifizieren ihre beruflichen und sprachlichen Kompetenzen, um den Zugang zum Arbeitsmarkt zu optimieren.

Inhalte:

  • Kompetenzfeststellung
  • EDV Grundlagen
  • Mathematik Grundlagen
  • Berufskunde/Berufsorientierung
  • Neigungsanalysen für Berufsfelder
  • Auffrischung vorhandener Grundlagen Deutsch
  • 4 UE pro Teilnehmer individuelles Coaching

Modul 2

Maßnahmeziel:

Die Teilnehmenden erlangen persönliche und berufliche Grundlagenkenntnisse und identifizieren ihre beruflichen und sprachlichen Kompetenzen, um den Zugang zum Arbeitsmarkt zu optimieren. Die Teilnehmenden erweitern ihre Sprachkenntnisse um berufsbezogene Inhalte und erhalten eine höhere sprachliche Handlungskompetenz, um den sprachlichen Anforderungen des deutschen Arbeitsmarkts gewachsen zu sein.

Eine Steigerung um eine halbe Niveaustufe wird angestrebt (A2 zu A2+, B1 zu B1+).

Inhalte:

  • Training aller vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen) anhand von berufsbezogenen Inhalten
  • Sprachliche Kenntnisse und Ressourcen
  • Fertigkeiten und Arbeitstechniken
  • Sprachhandlungen und SzenarienZertifikatsprüfung A2+ oder B1+
  • Zertifikatsprüfung A2+ oder B1+
  • 4 UE pro Teilnehmer individuelles Coaching
Zielgruppe arbeitslose/arbeitssuchende Migrant/innen im Leistungsbezug
Zugangsvoraussetzungen Zugangsvoraussetzung ist der Abschluss eines Integrationskurses beziehungsweise anderweitig erworbene Sprachkenntnisse auf dem Niveau GER A2 oder B1.
Durchführungszeitraum auf Anfrage
Uhrzeit: Mo-Fr, 8:30-13:30 Uhr,
Unterrichtseinheiten/Tag 6 zzgl. Termine für das individuelle Coaching

Kenntnisvermittlung im Dienstleistungssektor für Migrantinnen und Migranten(über Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine)

Maßnahmeziel:

Vermittlung von beruflichen Grundlagenkenntnissen in den Bereichen Pflege und Gesundheit, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie im Verkauf ermöglicht den Teilnehmenden, fachliche Handlungskompetenzen zu erwerben und sich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten, um so einen dauerhaften beruflichen Einstieg möglich zu machen.

Inhalte:

  • Grundlagen Pflege und Gesundheit
  • Grundlagen Hotel und GastronomieGrundlagen Verkauf
  • Grundlagen Verkauf
  • Rechtliche Grundlagen der einzelnen BerufsgruppenFachspezifische EDV
  • Fachspezifische EDV
  • Fachspezifische Sprachkenntnisse
  • Bewerbertraining
  • Praktikum
  • Betriebsbesichtigungen
  • 8 UE pro Teilnehmer individuelles Coaching
Zielgruppe arbeitslose/arbeitssuchende Migrant/innen.
Zugangsvoraussetzungen Zugangsvoraussetzung ist der Abschluss eines Integrationskurses beziehungsweise anderweitig erworbene Sprachkenntnisse auf dem Niveau GER A2 oder B1.
Durchführungszeitraum auf Anfrage
Uhrzeit Mo-Fr, 8:30-13:30 Uhr
Unterrichtseinheiten/Tag 6 zzgl. Termine für das individuelle Coaching
 

VHS Ennepe-Ruhr-Süd

Mittelstr. 86 - 88
58285 Gevelsberg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Tel. 02332/91860
Fax. 02332/918630

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG