Kurssuche

Oder Sie verschaffen sich einen Überlick und suchen:

 Aktivierungshilfen für Jüngere

 Inhalt

Das Team der “Aktivierungshilfen”... 

  • bietet Projekte in verschiedensten Berufsfeldern an.
    Es werden funktionsfähige Fahrräder hergestellt (Bereich: Metall), öffentliche und eigene Bereiche gestaltet (Bereiche: Raum und Farbe) und die Fähigkeiten im Bereich Holz erprobt.
  • bietet Hilfen bei Lernschwierigkeiten. Dabei können die Teilnehmenden nicht nur z.B. ihre Fähigkeiten in der Rechtschreibung oder im Rechnen verbessern, sondern auch Strategien erlernen, die ihnen helfen, sich besser zu konzentrieren und schließlich selbständig zu arbeiten…
  • erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden Lösungen für die vielfältigen Probleme, die den Weg in die Selbstständigkeit versperren können: Angst zu versagen, geringes Selbstvertrauen, Schwierigkeiten in der Familie oder mit Freunden, Schulden…
  • hilft den Teilnehmenden persönliche Ziele zu entwickeln und eigene Fähigkeiten zu erkennen.
  • benennt nicht nur konkrete Ziele, sondern plant mit den Teilnehmenden individuelle Wege, diese Ziele zu erreichen. Viele Ziele sind hier denkbar: Aufnahme von Maßnahmen, die einen Schulabschluss ermöglichen, Aufnahme einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme, Aufnahme einer Ausbildung oder Qualifizierung, die Aufnahme einer Beschäftigung uvm... 
  • arbeitet mit vielen anderen Handlungspartnern vor Ort zusammen. Dazu gehören Handwerksbetriebe, Firmen und Schulen ebenso wie Sportvereine, Theater uvm.

 Zielgruppe

Gevelsberg:
Die Aktivierungshilfen für Jüngere richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren mit multiplen Vermittlungshemmnissen und besonderem Aktivierungsbedarf.

Schwelm:
Die Aktivierungshilfen für Jüngere richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren mit psychischen Beeinträchtigungen und/oder Verhaltensauffälligkeiten und besonderem Aktivierungsbedarf.

 TN-Anzahl 

Gevelsberg: 15
Schwelm: 15

 Dauer und Zeiten

19.10.2009-18.10.2011

Die Teilnahmedauer beträgt maximal sechs Monate, eine Verlängerung auf 12 Monate ist individuell möglich. Der individuelle Maßnahmebeginn wird durch die Beratungsfachkraft des Jobcenter EN festgelegt.
Die individuelle Wochenstundenzahl beträgt bei Vollzeit 39 Stunden, bei Teilzeit mindestens 20 Stunden.

 Ort

Gevelsberg und Schwelm 

 Ansprechpartner/in

Ulrike Bunte
Tel.: 02332 9186-159
e-mail: Bunte@DIA-VHS.de

 Kooperationspartner

  • bzh - Bildungszentrum des Handels
  • Caritasverband Hagen e.V.